UNITEDINTERIM Blog

Hier werden Beiträge von angemeldeten Interim Managern veröffentlicht.

Maschinenbau: Restrukturierung des Wertschöpfungsprozesses im Mittelstand

Branche: Maschinenbau

Funktion: General Management - COO

Thema: Restrukturierung, Optimieren der Fertigung, Nachfolge-Regelung, Coaching

Umsatz: 24 Mio. Euro

Mitarbeiter: ca. 200

Situation beim Kunden

Die Produktion des Unternehmens arbeitete nicht effizient und die Liefertreue war nicht gut genug. Den Mitarbeitern fehlten die Grundlagen für eine bessere Arbeitsweise, zum einen Teil in der Struktur des Unternehmens begründet und zum anderen Teil im fehlenden Wissen der Mitarbeiter begründet. Der kürzlich erfolgte Generationenwechsel sorgte für zusätzliche Reibungsverluste.

Aufgabe

Prozesse verbessern, Kosten reduzieren, Liefertreue wiederherstellen und die Qualität verbessern sowie Coaching der „Jungen Geschäftsführung" und weiteren Führungskräfte. Im Detail bedeutet das:

(1) Restrukturierung des gesamten Wertschöpfungsprozess

(2) Übernahme der Verantwortung für den kompletten Betriebsablauf weit über die Produktion hinaus

(3) Coaching der „Jungen Geschäftsführung" in den Feldern "Wie führe ich?" und "Wie richte ich das Unternehmen für die Zukunft aus?"

(4) Coaching der weiteren Führungskräfte in der neuen Struktur nach dem Generationswechsel

Vorgehen

(1) Analyse der gesamten Situation und Identifikation von Missständen und deren Ursprung.

(2) Aufzeigen von Verbesserungspotentialen

(3) Restrukturierung des Produktionsprozesses von Grund auf einschließlich neu konzeptionierte Anordnung verschiedener Produktionsbestandteile und Maschinen - mit Auswirkungen auf Betriebslogistik (Minimierung der Wege zwischen den Stationen) und Mschineneffizienz sowie Senkung der Bestände

(4) Entschlackung des administratorischen Aufwands durch Kopplung an den restrukturierten Produktionsprozess

(5) Coaching der Führungskräften, die durch den Generationswechsel nun mehr gefordert waren

(6) Schulung aller betroffenen Mitarbeiter, um Ihnen Mittel und Wege aufzuzeigen, die Veränderungen und Restrukturierungen zu nutzen sowie alte Muster und Fehler zu vermeiden

Ergebnis

(1) Enorme Erhöhung der Produktivität des Unternehmens

(2) Drastisch gesenkte Durchlaufzeiten z. Bsp. ein Produkt mit großem Umsatzanteil von ca. 20 Tagen auf zwei Tage.

(3) Enorm gesenkte Durchlaufbestände z. B. von ca. 30 000 Teile auf ca. 4.000 Teile in der Produktion.

(4) Liefertreue wiederhergestellt; Fristen und Termine wurden eingehalten, worauf die Kunden positiv reagierten.

(5) Ganzheitliche Optimierung der Produktionsprozesse z. B. Reduzierung der Rüstzeiten für komplexe Teile von 5 Tagen auf 4 Stunden

(6) Implementierung von Shop Floor Management und einer präzisen und respektvollen Führungskultur, auf allen Führungsebenen.

(7) Grundlagen für weitere Entwicklung geschaffen, durch Schulung und Einführung von LEAN – Methoden

(8) Eine in sich gestärkte Geschäftsführung, mit einem positiven Blick in die Zukunft.

(9) Verbesserung des betrieblichen Miteinanders


Ulrich Schwellinger
Profil bei UNITEDINTERIM

Unter dem Waldweg 4
78199 Bräunlingen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ulrich-schwellinger.de

+49 151 122 31 610




Case Studies

Reparatur-Autolacke: Einführung von „State-of-the-...
Maschinenbau: Lean-Offensive für Logistik und Mont...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 04. Juni 2020

Sicherheitscode (Captcha)