UNITEDINTERIM Blog

Hier werden Beiträge von angemeldeten Interim Managern veröffentlicht.

Warum Digitalisierung und Digitale Transformation nicht dasselbe sind

Maurice Nyffeler - Digitale Transformation

Der Unterschied ist klein, aber fein. Digitalisierung und Digitale Transformation (DT) werden oft verwechselt. Ich möchte aufzeigen, warum eine Unterscheidung wichtig ist und was das Revolutionäre an der Digitalen Transformation ist.

Die Digitalisierung ist, überspitzt formuliert, seit der Erfindung der Lochkarte nichts Neues. Man kann darunter den seit Jahrzehnten andauernden, technologischen Fortschritt subsumieren, der vor allem Effizienzsteigerungen mit sich gebracht hat (darunter z.B. Fax oder Email). Die Digitale Transformation aber ist eine digitale Revolution, die durch das Aufeinandertreffen von drei Entwicklungen entstanden ist: SoLoMo, wobei So für Social steht, Lo für Local und Mo für Mobile.

Unter Social sind nicht nur die sozialen Medien wie Facebook, Instagramm, etc. zu verstehen, sondern die Möglichkeit in Echtzeit orts- und zeitunabhängig grosse Mengen an Daten auszutauschen. Mit Local meine ich nicht nur die technologischen Errungenschaften wie GPS, RFID-Chips, Beacons, etc., sondern die Möglichkeit tief in gigantische Datenmengen einzutauchen, um neue Erkenntnisse zu „lokalisieren" (Stichwort „Big Data"). Mit Mobile sind die hochtechnologischen Geräte mit enormen Rechenleistungen gemeint, die man heutzutage in der Hosentasche mit sich tragen kann und ohne die wir uns unser Leben kaum noch vorstellen können: die Smartphones.

Jede dieser drei Entwicklungen ist an sich schon spektakulär, sie hätten aber alleine nicht diese digitale Umwälzung erzeugen können. Es ist deren praktisch zeitgleiches Zusammentreffen, welches diese Komplexität erzeugt, mit der wir uns alle, und vor allem die Unternehmen, auseinandersetzen (müssen).

Welches sind nun die drei Handlungsfelder der Digitalen Transformation? Es sind dies Technologie, Business und Kultur.

In der Technologie findet sich die Digitalisierung wieder, wobei diese in der Digitalen Transformation das Mittel zum Zweck darstellt. Der Schlüssel zum Transformationserfolg ist aber der Mensch: er muss daher im Zentrum der Digitalen Transformation stehen. Einige von vielen Technologiethemen nenne ich nur beispielhaft: Künstliche Intelligenz, Big Data, Chatbots, IoT (Internet of Things).

Unter Business sind hauptsächlich die Veränderungen von Geschäftsmodellen gemeint, mit welchen sich die Unternehmen auseinandersetzen müssen (verursacht eben durch SoLoMo): die Markt- und Kundenbedürfnisse verändern sich und damit auch die internen Prozesse. Daher sind hier Themen wie z.B. Digitale Strategie, Innovationsmanagement, digitale Strategieentwicklungen, das digitale Marketing und der Digitale Verkauf zu finden.

Im Kreis Kultur geht um den Menschen, sprich um Kultur- und Organisationsentwicklungs-Themen, darunter Themenbereiche wie Digital Workplace/-space inkl. Social Collaboration, HR 4.0, etc. Ich kann nicht oft genug wiederholen, wie wichtig dieser Punkt ist. Ein Grund, warum viele Transformationen scheitern, ist der zu starke Technologiefokus – und es wird meist vergessen, dass die allermeisten Firmen nur erfolgreich sein können, wenn sie ihre Stakeholder (und vor allem ihre Mitarbeiter) auf der digitalen Reise aktiv mitnehmen.

Unternehmen brauchen daher überlegte, nachhaltige und ganzheitliche Konzepte, oft mit externer Unterstützung - da die internen Gegebenheiten grosse Transformationen oftmals nicht zulassen, um gut aufgestellt in die digitale Zukunft zu schreiten.

Ich hoffe, dass ich mit dieser Klärung vor allem denjenigen Führungskräften, die immer wieder sagen, die Digitalisierung sei ja „nichts Neues", aufzeigen konnte, dass die Digitale Transformation mehr ist als nur der nächste technologische Fortschritt und daher uns alle (Menschen wie Unternehmen) in naher Zukunft stark beeinflussen und verändern wird.

Maurice Nyffeler - Digitale Transformation

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


So wählen Sie nach einer Übernahme den richtigen I...
Business Development – oder was verstehe ich darun...
 

Kommentare 1

Gäste - Mel Hessler am Mittwoch, 21. Februar 2018 20:06

Super auseinander filetiert. Besten Dank!

Super auseinander filetiert. Besten Dank!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 26. März 2019

Sicherheitscode (Captcha)