UNITEDINTERIM Blog

Hier werden Beiträge von angemeldeten Interim Managern veröffentlicht.

Großprojekt Tunnelbau: Projekteinkauf Bahntechnik

Branche: Maschinenbau - Bahntechnik

Linienfunktion: Einkauf - Beschaffung Anlagentechnik

Thema: Ausschreibung - internationale Verträge

Umsatz: 425 Mio. Euro

Mitarbeiter: 1.000

Aufgabe:
Der Auftraggeber war ein multinationaler Konzern, der weltweit Infrastrukturprojekte im Bereich der Bahntechnik realisiert hat. Das Unternehmen hat sich im Rahmen eines multinationalen Konsortiums an der Ausschreibung zur Realisierung des Gotthard Basistunnels beteiligt, der 2016 dem Publikumsverkehr übergeben werden sollte. Das Unternehmen hat im Rahmen des Gesamtprojektes den Auftrag für die Realisierung der Mittelspannungstechnik im Tunnel erhalten. Auftraggeber war das Konsortium auf Seiten des Auftraggebers mit Sitz in der Schweiz.

Ich übernahm im Rahmen des Interim Mandates die kaufmännische Leitung innerhalb der Projektgruppe für die Beschaffung der Anlagentechnik. Die besondere Herausforderung war zum Start des Beschaffungsprozesses, dass es sich bei der Technik nicht um am Markt verfügbare Standardtechnik handelte. Das Einkaufsvolumen war mit ca. sfr 30 Mio. veranschlagt.

Meine Aufgabe war es, das Projekt bis zur finalen Beauftragung beim Auftragnehmer zu begleiten und deren finale Umsetzung sicherzustellen.

Phase1 – Die Lieferantensuche: 

In Zusammenarbeit mit der internationalen Projektgruppe musste sondiert werden, welcher Anbieter in der Lage war, die technischen Anforderungen für ein solches Großprojekt zu realisieren. Im Rahmen der Erstellung des Angebotes an den Auftragnehmer wurde eine Shortlist der in Frage kommenden Unternehmen erstellt, die entsprechende Projekte bereits in der Vergangenheit realisiert hatten. Die Anforderungen des Tunnelbetreibers waren technisch sehr anspruchsvoll und konnten nur von wenigen Unternehmen der Branche realisiert werden. Zum Zeitpunkt der Auftragvergabe durch den Tunnelbauer konnte mit zwei Topunternehmen aus dem Bereich der Elektrotechnik, entsprechende Absichtserklärungen und Vorverträge geschlossen werden, so dass eine Umsetzung mit beiden Anbietern theoretisch möglich war.

Phase 2 – Die Vertragsverhandlungen:

Nach erfolgter Auftragserteilung durch den Tunneleigentümer erfolgten die Vertragsverhandlungen unter meiner Leitung mit den verbliebenen zwei Anbietern. Die vertraglichen Inhalte mussten 1:1 vom schweizer Konsortium an den Auftragnehmer für die Mittelspannungstechnik weitergegeben werden. Hier gab es aussergewöhnliche Anforderungen des Tunneleigentümers, die weit über die rechtlichen Standards im Zivilrecht der beiden Länder Schweiz und Deutschland hinausgingen. Zwei besondere Aspekte waren zum einen die Gewährleistung mit > 10 Jahren und die Art der Pönale im Falle der Verspätung bei der Realisierung. Ausserdem sollte die Lieferung der Anlagentechnik zu einem Zeitpunkt erfolgen, als der Tunnel noch nicht im Betrieb war. In der Realität waren das 5 Jahre!

Am Ende der Phase 2 wurde dann die Entscheidung zu Gunsten eines der beiden Anbieter gefällt, da ich mit diesem noch einen erheblichen Nachlaß beim Kaufpreis erreichen konnte und dieser auch bei der vertraglichen Umsetzung die größtmögliche Flexibilität zeigte. Technisch wäre das Projekt mit beiden Anbietern realisierbar gewesen. Die finalen Verhandlungen wurden dann in Zusammenarbeit mit den Rechtsabteilungen beider Seiten erfolgreich abgeschlossen. 

Mir oblag es insbesondere auch zwischen den Parteien zur vermitteln, da die Verhandlungen mehrfach kurz vor dem Scheitern waren. Die Verträge wurden dann im Jahre 2009 unterzeichnet.

Phase 3 – Die Realisierung des Projektes

Die finale Abnahme der Technik beim Auftragnehmer erfolgte 2010. Die Lieferung und der Einbau der Mittelspannungsanlagen erfolgte im Jahre 2011 und der Tunnel wurde im Jahre 2016 in Betrieb genommen und an die SSB einige Monate früher übergeben. 

Das Projekt im Überblick:

- Suche nach einem Lieferanten für die Realisierung eines Großprojektes

- Vertragsverhandlungen unter besonders erschwerten Bedingungen

- Realisierungsphase mit aussergewöhnlichen Anforderungen

- Erfolgreicher Projektabschluß durch professionelle Moderation

Jürgen Heitmann
Profil bei UNITEDINTERIM

Milanstrasse 53
40882 Ratingen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 172 5118422

http://www.purchasing-interim.com


Case Studies

Maschinenbau: Financial Clean-up im Sanierungsfall
Innovationsmanagement in der Lebensmittelindustrie
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 30. Mai 2020

Sicherheitscode (Captcha)