UNITEDINTERIM Blog

Hier werden Beiträge von angemeldeten Interim Managern veröffentlicht.

Digitalisierung über alles – das große Heilsversprechen?

Dietmar Heer – Business Development

Derzeit wird ja fast ausschließlich über Digitalisierung gesprochen. Digitalisierung wird als der große Heilsbringer in der Wirtschaft beschrieben und soll all unsere derzeitigen und zukünftigen Probleme lösen können. Zumindest kommt es mir so vor, wenn ich in den einschlägigen Medien unterwegs bin. 

Nicht, dass wir uns missverstehen: Ich bin kein Gegner der Digitalisierung. Und mir ist auch klar, dass alles, was zu digitalisieren ist, auch digitalisiert wird. Und dass wir in Wirtschaft und Verwaltung extreme Defizite in diesem Bereich aufweisen, ist mir auch klar.

Aber: Werden dadurch all unsere Probleme gelöst? Ich denke: nein. Meines Erachtens werden darüberhinaus auch viele neue Probleme geschaffen.

Zahlreiche Kernprobleme aber, zum Beispiel das kollektive Führungsversagen in vielen großen und kleinen Unternehmen oder die mangelnde Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, sowie das sich hinter Worthülsen und Phrasen Verstecken — und schließlich das bei Problemen mit dem Finger auf andere Zeigen: DIe wird beim besten Willen auch die Digitalisierung nicht lösen!

Nehmen wir ein aktuelles Beispiel:

Letze Woche äußerte sich Frank Appel (CEO Deutsche Post) in einem Interview über seine Belegschaft u.a. so:

„Wir arbeiten nicht wirklich als ein Team — und das beziehe ich auf alle Ebenen." „Jeder Einzelne muss Verantwortung für seinen Bereich übernehmen, Dinge infrage stellen und gegebenenfalls verändern." „Die Organisation ist in Teilen zu kompliziert aufgestellt."

Herr Appel ist als CEO der oberste Team-Player und in den letzten Jahren genau dafür verantwortlich gewesen. Hier wird wieder mal einer seiner Verantwortung nicht gerecht und schiebt sie stattdessen auf seine Mitarbeiter ab. Darüber hinaus meine ich, löst man solche Probleme intern und nicht, indem man sie in der breiten Öffentlichkeit diskutiert.

Was werden wohl seine Mitarbeiter denken? Und wie wird sich das auf deren Motivation auswirken? Mal darüber nachgedacht? Im Grunde geht's ihm wohl eher darum, von der Gewinnwarnung abzulenken, die sein Unternehmen aussprechen musste. Verantwortung für die Mitarbeiter und das Unternehmen, Führungsverantwortung? Mangelware!

Aber die Digitalisierung wird's schon richten, oder?

Nochmals, ich bin kein Gegner der Digitalisierung. Aber wir sollten anfangen, uns bei all dem Hype auch mal wieder um die Dinge zu kümmern, die auch dringend notwendig sind!

Letztlich ist es immer noch so, dass die Waren oder Dienstleistungen, die ein Unternehmen produziert, von Menschen gekauft werden. Das heißt, ich muss mit den Mitarbeitern und Kunden des Unternehmens die Veränderungen gemeinsam angehen – und nicht gegen sie. Ganz ehrlich, ich möchte bei meinen Bankgeschäften nicht mit einem Roboter sprechen!

Nach wie vor ist es aus meiner Sicht im B2B-Geschäft – und hier vor allem mit KMU –, eminent wichtig, gute Kundenbeziehungen zu pflegen. Das heißt neben der digitalen Kommunikation auch zwingend die persönliche Kommunikation über Telefon und Kundenbesuch. Digital ist der Kunden schneller weg als ich eine Mail schreiben kann! Im persönlichen Austausch habe ich die Chance, zu erkennen, was ihn wirklich bewegt – und kann mit ihm gemeinsam Lösungen entwickeln. Solange wir nicht soweit sind, dass Roboter mit Robotern verhandeln, benötigen wir die zwischenmenschlichen Beziehungen – mit all ihren Vor- und Nachteilen. Erst dann ist auch korrektes, wertschätzendes Führungsverhalten nicht mehr wirklich notwendig.

Bleibt die Frage, wer kauft dann all die schönen Produkte und Dienstleistungen?

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen einen weiterhin schönen Sommer.

Dietmar Heer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Warum Daimler-Chrysler nicht funktionieren konnte ...
Go Digital ! – Aber . . !
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 22. Oktober 2018

Sicherheitscode (Captcha)