UNITEDINTERIM Blog

Case-Studies und Blogbeiträge von professionellen Interim Managern und Interim Managerinnen

Baumarktkette in Russland steigert ihren Umsatz durch E-Commerce und digitales Marketing

Branche: Einzelhandel - Baumärkte

Linienfunktion: IT - Leiter Lenkungsausschuss gemeinsam mit dem CIO

Thema: Digitalisierung, augmented reality (AR), e-Commerce, virtual reality (VR), Russland

Umsatz: N/A

Mitarbeiter: N/A

Aufgabe:

Das Adobe Consulting Team beriet bereits die internationale Familiengruppe mit Sitz in Frankreich bei der Strategie und der Implementation des digitalen Marketings. Zur Gruppe gehört eine russische Baumarktkette. Sie pflegte eine Webseite mit Ihren Produkten, die keine Interaktionen mit den Kunden erlaubte.

Nach ihrem Einkauf vor Ort beauftragten die Kunden bei Bedarf einen unabhängigen Dienstleister mit der Zustellung der erworbenen Waren.

Ziel des Projektes war die Modernisierung der Webseite, das Implementieren eines Online-Shops und das Stabilisieren der schwankenden Verfügbarkeit der Web-Präsenz, also der Aufbau einer performanten Plattform.

Lösung:

Die Gruppenzentrale hatte die Adobe Standardsoftware Adobe Experience Manager (AEM), Analytics und Target als Basis ausgewählt. Die neue Lösung sollte mit einer Service orientierten Architektur (SOA) implementiert werden. Deshalb berief man Architekten der Zentrale in das russische Projektteam. Der Projekt-Direktor gehörte der lokalen Organisation an. Das Projekt wurde in drei Teilprojekte gegliediedert:

(1) Architektur und Content Management implementieren. Stabilität, Verfügbarkeit und Performance sicher stellen. Ein individuell entwickeltes PIM (Produktinformations-Management) integrieren.

(2) Einkaufsprozess mit Warenkorb, Check Out und Bezahlung implementieren.

(3) Küchenkonfiguration, Preisbestimmung, Bestellung und Lieferung anbieten.

Unsere Zweifel an einer performanten SOA-Lösung blieben zunächst ungehört. Als im ersten Projekt die Performance Ziele nicht erreicht wurde, wurde dem Adobe Vorschlag gefolgt, und AEM das komplette Ausspielen und Load Balancing der Webseite überlassen.

Der Online-Shop wurde mit Adobe Software (damals noch ohne Magento Software) realisiert. Die Küchenkonfiguration wurde mit augmented reality / virtual reality (AR/VR) angereichert und ein Jahr später für die Kunden frei gegeben.

Ergebnis:

(1) Die SOA Architektur wurde durch die dynamische Erstellung der Inhalte auf der Benutzeroberfläche mithilfe von Adobe Experience Manager performant gestaltet. Die Antwortzeiten des Systems lagen zu 99,7% unter drei Sekunden.

(2) Die Markenbekanntheit und das Image wurden gestärkt.

(3) In den ersten sechs Monaten stieg die Kundenzufriedenheit um 28%.

(4) Bereits in der Pilotphase stieg der digitale Umsatz um 15%. Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Besucherzahlen des Online-Shops um 41%.

(5) Die Kunden bestellten Ihre Ware nicht mehr per WhatsApp über den unabhängigen Dienstleister, der auch das Einkaufen übernahm, sondern ausschließlich über den neuen Online-Shop, so sie nicht vor Ort einkauften.


Eckhart Hilgenstock

Profil bei UNITEDINTERIM

Interim Executive & Coach

T +49 4102 498 999 0

M +49 176 103 209 28

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hilgenstock-hamburg.de

Case Studies

Neue Krisenkonzepte in der Umsetzung
Automotive: Aufbau der Produktentwicklung für Alum...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 03. Dezember 2020

Sicherheitscode (Captcha)