UNITEDINTERIM Blog

Case-Studies und Blogbeiträge von professionellen Interim Managern und Interim Managerinnen

Automotive: Transformation des Einkaufs eines Tier 2 Suppliers

Branche: Kunststoffverarbeitung (hybride Bauteile

Linie: Beschaffungsmanagement (Supply Chain)

Thema: Workforce Transformation, Stammdaten, Working Capital, Qualitätsmanagement, Lieferantenmanagement

Umsatz: ca 250 Mio. Euro

Mitarbeiter: ca 900 in allen Werken

Ausgangslage:

Ein führender Automobilzulieferer im Bereich Kunststoff und hybride Bauteile stand vor einer Herausforderung, die die Organisation selbst nicht lösen konnte:

Strukturen im Einkauf waren nur ansatzweise vorhanden, die vorhandenen Daten waren fehlerhaft oder unvollständig. Eine durchgängige Strategie war nur rudimentär vorhanden und den Mitarbeitern nicht zugänglich. Dies führte zu ineffizienten Abläufen, suboptimalen Lieferantenbeziehungen und unzureichender Kontrolle über das Working Capital.

Aufgabe:

Die Aufgabe bestand darin, die Einkaufsstruktur zu stabilisieren, die Mitarbeiter zu motivieren, Low Performer zu identifizieren und sich von ihnen zu trennen sowie die Rekrutierung von qualifiziertem Personal für die Positionen der Einkaufsleitung und der Warengruppenmanager vorzunehmen. 

Zusätzlich sollten Savings generiert, das Working Capital reduziert und der Einkauf mit der Supplier Quality verschmolzen werden. 

Die Herausforderung bestand darin, diese Veränderungen in einem Umfeld durchzuführen, das von fehlerhaften Daten und einer nicht vorhandenen Einkaufsstruktur geprägt war.

Umsetzung:

Um die Stabilisierung und Motivation der Mitarbeiter zu erreichen, wurden durch  gezielte Schulungen und Team-Building-Aktivitäten. Die Korrektur der ERP Daten wurde nach ABC Priorisierung durchgeführt. 

Die Identifikation und Trennung von Low Performern erfolgte in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Personalabteilung. 

Die Einstellung von qualifiziertem Personal für die Einkaufsleitung und Warengruppenmanager wurde unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Branche vorgenommen.

Die Generierung von Savings erfolgte durch eine umfassende Überprüfung der Lieferantenverträge, Verhandlungen von günstigeren Konditionen und die Optimierung von Beschaffungsprozessen. 

Die Reduzierung des Working Capital wurde durch eine präzisere und regelmässige Bestandskontrolle, verbessertes Lieferantenmanagement und effizientere Zahlungsbedingungen erreicht.

Die Verschmelzung von Einkauf und Supplier Quality führte zu einer ganzheitlichen Qualitätskontrolle, wodurch die Produktionsprozesse weiter optimiert wurden. Die Globalisierung mit den Werken in den USA und Rumänien wurde strategisch analysiert und erfolgreich umgesetzt.

Es wurde ein Steering Commitee gegründet welches jeden Monat zusammenkam.

Ergebnisse:

Die eingeleiteten Maßnahmen führten zu einer erfolgreichen Umsetzung der Einstellungen der Führungskraft und der Warengruppe, wodurch das Einkaufsteam nun proaktiv agiert. 

Die Reputation des Einkaufs hat sich deutlich verbessert.

In den ersten zwei Jahren werden beeindruckende Einsparungen von ca. 2 Mio. Euro erzielt. Dieses Saving ergibt einen ROI von 1: > 4.

Das Working Capital wurde um 30 % reduziert, was zu einer verbesserten finanziellen Stabilität des Unternehmens beitrug.

Die Resultate der Globalisierung ermöglichten es dem Unternehmen, von den Produktionsstandorten in den USA und Rumänien zu profitieren und Synergien zu realisieren.

Die Lieferantenperformance verbesserte sich durch die verbesserte Zusammenarbeit messbar um mehr als 30 %, was zu einer höheren Produktqualität und Zuverlässigkeit führte.

Die Fallstudie verdeutlicht, wie eine gezielte Umstrukturierung, Einstellung qualifizierten Personals und die Implementierung effektiver Einkaufsstrategien dazu beitragen können, die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit dieses Automobilzulieferers nachhaltig zu steigern.

Gerd Langbein
Profil bei UNITEDINTERIM

Buchenweg 1
74321 Bietigheim-Bissingen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://gerd-langbein.de/
+49 172 47 01 144

Turnaround in Südchina
Restrukturierung ist eine Konstante!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Dienstag, 05. März 2024

Sicherheitscode (Captcha)