UNITEDINTERIM Blog

Case-Studies und Blogbeiträge von professionellen Interim Managern und Interim Managerinnen

Covid-19: Awareness-Kampangne "Hygiene" für Uni-Klinik

Branche: Gesundheitswesen – Universitätsklinik

Linie: Vertrieb, Marketing, Kommuniktaion – Projektleitung / Stabstelle Unternehmenskommunikation (StUK)

Thema: Kommunikation, Change Management, Kampagne

Umsatz: ca. 820 Mio. Euro

Mitarbeitende: ca 9.000

Aufgabe: Anpassung und Umsetzung einer Hygiene-Awareness-Kampagne

Situation:

Auftraggeber ist ein Universitätsklinikum in Rheinland-Pfalz. Das Klinikum ist einer der größten Arbeitgeber des Bundeslandes. Mitten in der Covid-19 Pandemie und angesichts der nahenden Erkältungssaison im Herbst und Winter 2020, wurde es wichtig, die AHA-Regeln in das Zentrum der Aufmerksamkeit aller zu rücken, die das Universitätsklinikum betreten. Das Ziel war es, den Krankenstand und die Anzahl der Quarantänetage der Mitarbeitenden so niedrig wie möglich zu halten, um den Betrieb aufrechterhalten zu können.

Vorgehen:

Die Interim Managerin übernahm die alleinige Leitung der Hygiene-Offensive. Durch das – während der Pandemie – massiv angestiegene Arbeitsvolumen für die Stabstelle Unternehmenskommunikation, drohte die Hygiene-Kampagne nicht rechtzeitig umgesetzt werden zu können. Daher wurde eine erfahrene Projektmanagerin mit Kampagnen-Know-how gesucht, die die AHA-Regeln ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken sollte.

Die Kampagne musste an die pandemische Lage angepasst werden, sollte eingängig und Aufmerksamkeits-wirksam erfolgen. Die Kampagne sollte den gesamten Campus mit rund 80 Kliniken und Einrichtungen einbeziehen.

​​Im ersten Schritt musste die bestehende Kampagne, die für den Sommer konzipiert war, auf die Bedürfnisse der Pandemie-Situation im Herbst und Winter angepasst werden.

Umgesetzt wurden: Aufkleber für Böden, Spiegel und Aufzüge; ein Leitsystem für Laufrichtungen und Abstände; Banner für Bauzäune und Baugerüste sowie Fassaden; Plakate und Folierungen sowie Display-Designs; Hygiene-Quiz; Hygiene-Comic; Alltagsmasken mit Branding; Selfie-Point; Sonderausgabe des Newsletters zur Kampagne; Corona-Updates für Mitarbeitende.

Um dies alles zu realisieren, musste ein enger Dialog mit dem Vorstand, den Hygiene-Experten, Architekten und Einrichtungsleitern gepflegt werden. Die interne Kommunikation wurde einbezogen und gestärkt. Des Weiteren wurde eine Kreativ-Agentur geführt und mehrere Designer und Illustratoren hinzugezogen. Es wurden monatliche Reports zum Status geliefert und Reviews durchgeführt.

Ergebnisse:

​Alle Maßnahmen wurden In-Time und innerhalb des Budgets umgesetzt. Viele Elemente wurden zudem auch außerhalb der Universitätsmedizin aufgegriffen. So wurde der Selfie-Point Stadthaus (Rathaus), dem Gutenberg-Museum und dem städtischen Altenheim angebracht. Der Hygiene-Comic wurde 55 Schulen und 33.000 Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt. Bemerkenswert ist der große Erfolg in Bezug auf – die im Vergleich zum Vorjahr – um 18% niedrigere Quote im Krankenstand sowie der Quarantänetage unter den Mitarbeitenden.

Melanie Hessler
Profil bei UNITEDINTERIM

Video

Geschwister-Scholl-Strasse 91
20251 Hamburg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.managementleaks.com

+49 151 182 531 71

Case Studies

Hygiene in der Pandemie – Garant für die medizinis...
Die ewige Empörung über (vermeintlich) hohe Bonusz...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 14. Mai 2021

Sicherheitscode (Captcha)